Lorde: Der kreativste Auftritt in der Geschichte der VMAs

Lorde: Der kreativste Auftritt in der Geschichte der VMAs

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lorde (c) FayesVision/WENN.com

Lorde (20) ist nicht nur einfallsreich, wenn es ums Texte schreiben geht.

Die Neuseeländerin landete mit Songs wie ‚Team‘, ‚Royals‘, ‚Perfect Places‘ und ‚Green Light‘ Chart-Hits und begeistert ihre Fans immer wieder mit tiefgründigen und irgendwie auch herrlich unaufgeregten Texten. Am Sonntag [27. August] überraschte sie allerdings mit einem kreativen Auftritt bei den MTV Video Music Awards, der mit Sicherheit in die Geschichte der Show eingehen wird:

Lorde hatte sich die Grippe geholt und konnte nicht singen, also tanzte sie einfach! Ohne ein Wort zu sagen betrat sie die Bühne und bewegte sich im Rhythmus ihres Songs ‚Homemade Dynamite‘.

Obwohl Lorde zuvor schon via Instagram enthüllt hatte, dass es ihr sehr schlecht geht und sie die Grippe hat, wunderten sich trotzdem einige über ihre ungewöhnliche Performance und natürlich steckte die Künstlerin auch Kritik dafür ein: Viele Zuschauer werteten den Auftritt der Brünetten als unnötig. Doch dass sie sich die Chance, bei den MTV Video Music Awards 2017 zu performen, nicht entgehen lassen wollte, ist klar und vielen ihrer Fans gefiel die kreative Lösung auch.

Trotz ihres Einsatzes ging Lorde allerdings ohne Award nach Hause: Sie war in den beiden Kategorien Künstler des Jahres und bester Schnitt (für ihr Video zu ‚Green Light‘) nominiert gewesen, musste sich aber Ed Sheeran beziehungsweise Wyclef Jean geschlagen geben.