Luis Fonsi: Ich wollte nie berühmt werden

Luis Fonsi: Ich wollte nie berühmt werden

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Luis Fonsi (c) Johnny Louis/WENN.com

Luis Fonsi (39) wurde von seinem Erfolg überrumpelt.

Der puerto-ricanische Sänger konnte mit seinem Song ‚Despacito‘ einen richtigen Sommerhit landen – und zwar nicht nur in seiner Heimat, sondern weltweit. Dabei war er nie daran interessiert, berühmt zu werden. Das enthüllte er der ‚Associated Press‘.

„Ich bin sehr bodenständig, dankbar und ich liebe Musik“, erklärte Luis in dem Interview. „Es ist das, was ich schon mein ganzes Leben lang mache. Seit meiner Kindheit wollte ich Musiker werden. Ich wollte nicht berühmt werden – ich wollte Musiker werden.“

Vor Kurzem beendete Luis den europäischen Teil seiner ‚Love and Dance World Tour‘, im September geht es weiter nach Lateinamerika und dann in die Vereinigten Staaten – für ihn eine schöne Erfahrung. „Es ist einfach großartig, so viele Menschen zu sehen, die da sind, weil sie einen meiner Songs kennen und bei diesem Song mitsingen und sich auch am Rest meines Sets erfreuen“, schwärmte der frischgebackene Star. „Dadurch bleibe ich bescheiden, außerdem ist es erfrischend, mich einem neuen Publikum zu beweisen, das denkt: ‚Wer ist dieser Luis Fonsi? Wer ist dieser Mr. Despacito?‘ Dadurch bleibt die Sache interessant.“

Ein weiterer Vorteil für den Musiker: Er kann sich von nun an aussuchen, mit wem er zusammenarbeitet. „‚Despacito‘ hat viele Türen für mich geöffnet, jetzt kann ich also mit Künstlern arbeiten, die mir vorher vielleicht nicht so viel Beachtung geschenkt haben“, meinte er begeistert. Bei ‚Despacito‘ bekam Luis Fonsi auch schon berühmte Mithilfe: Auf dem Track sind Justin Bieber und Daddy Yankee zu hören.