Martin Scorsese: Bewegender Abschied von Michael Ballhaus

Martin Scorsese: Bewegender Abschied von Michael Ballhaus

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Martin Scorsese (c) Charlie Steffens/WENN.com

Martin Scorsese (74) nimmt Abschied.

Der Filmemacher (‚Taxi Driver‘) musste sich schweren Herzens von seinem guten Freund Michael Ballhaus (†81, ‚Die Farbe des Geldes‘) trennen. Der Kameramann verstarb gestern [12. April] im Kreise der Familie. Die Todesursache wird noch untersucht, man geht jedoch von einem natürlichen Tod aus.

Die beiden Männer arbeiteten in der Vergangenheit mehrfach zusammen. So filmte Ballhaus unter anderem die Scorsese-Klassiker ‚Good Fellas‘, ‚Gangs of New York‘ und ‚The Departed‘. Aus einer Geschäftsbeziehung wurde schnell Freundschaft und so ließ es sich der Meisterregisseur nicht nehmen, einen Nachruf auf den Kameramann an ‚Deadline Hollywood‘ zu schicken. „Über 20 Jahre lang pflegten Michael Ballhaus und ich eine äußerst kreative Partnerschaft. Wir standen uns sehr nahe und genossen unsere Freundschaft. Er war ein liebevoller Mensch und hatte selbst in der dunkelsten Zeit ein Lächeln im Gesicht. […] Er war ein großartiger Künstler. Er war außerdem ein wertvoller und unersetzbarer Freund. Es ist ein großer Verlust für mich.“

Michael Ballhaus erhielt zahlreiche Preise für seine Arbeit hinter der Kamera. Seine letzte Arbeit erschien 2013, seitdem hatte er sich aus der Szene zurückgezogen. Er hinterlässt zwei erwachsene Söhne.