Mel B: Der Ex wird endgültig verbannt

Mel B: Der Ex wird endgültig verbannt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mel B (c) WENN.com

Mel B (42) will Stephen Belafonte (42) hinter sich lassen und hat ihr Haus in Los Angeles ausgemistet.

Die Trennung der Sängerin (‚Today‘) von ihrem Partner geschah schon im März dieses Jahres, doch offenbar fand sie erst jetzt die Zeit, alle Habseligkeiten des Produzenten aus ihrem Haus zu entfernen. Wie ‚TheBlast.com‘ berichtet, verpackte Mel alle Besitztümer ihres Ex‘ in Kisten und stellte diese schlichtweg auf die Straße. Um seine Sachen von dort abzuholen, musste Belafonte jedoch zunächst bei einem Gericht beantragen, dass er sich dem Haus nähern darf, denn eigentlich ist ihm das verboten. Aufgrund eines Beschlusses darf er sich dem Haus seiner Frau nur auf 91 Meter nähern – das hatte sie vor Gericht erwirkt. Belafonte hatte Glück und seine Abholanfrage wurde bewilligt. So durfte er vor dem Haus vorfahren und die Boxen mit seinen Habseligkeiten mitnehmen.

Es ist die erste Annäherung im weitesten Sinne des Paares, das seit der schmutzigen Trennung im März einen Scheidungskrieg der ersten Klasse führt. Mel B wirft ihrem Expartner vor, er habe sie missbraucht, geschlagen und unterdrückt. Zudem soll er sie zum Sex mit anderen Frauen gezwungen haben – auch vor der Kamera. Klar, dass die Sängerin die Scheidung anstrebte.