Naomi Watts: Ein neuer Mann? Kommt nicht infrage!

Naomi Watts: Ein neuer Mann? Kommt nicht infrage!

Bild zum Artikel
Naomi Watts (c) Judy Eddy/WENN.com

Naomi Watts (48) fände es „kontraproduktiv“, sich jetzt zu verlieben.


Elf Jahre war die schöne Schauspielerin (‚King Kong‘) mit ihrem Kollegen Liev Schreiber (49, ‚Spotlight‘) liiert, im vergangenen Jahr trennten sie sich. Nun versuchen die beiden alles, um gemeinsam für ihre Söhne Sasha (9) und Sammy (11) da zu sein.


Doch während Liev sich scheinbar wieder in die Datingszene traut und zuletzt mit Gerard Butlers Ex Morgan Brown gesichtet wurde, hat Naomi nicht vor, ihr Herz zu verschenken. Dem britischen ‚Red‘-Magazin sagte sie klar und deutlich:


“Zu daten scheint mir komplett albern und kontraproduktiv zu sein.“


Das liegt auch daran, dass sie sich von der Trennung noch nicht erholt hat und die Wunden erst einmal „verheilen“ lassen möchte. Ihre Prioritäten liegen woanders: „Ich will die Familie beschützen und das kriegen wir bisher sehr gut hin“, lobte Naomi Watts sich und ihren Ex. „Wir empfinden noch viel Liebe und Respekt füreinander und haben große Hoffnungen, dass das so bleibt.“


Was die Kindererziehung angeht, haben die beiden indes sehr unterschiedliche Herangehensweisen. Naomi Watts achtet als Britin viel mehr auf Manieren, während Liev Schreiber als Amerikaner die Sache eher relaxt angeht. „Ich wusste schon immer, dass ich irgendwann zwei Söhne haben werde. Als Mutter geht es darum, sie zu leiten, aber auch Abstand zu halten. Ich bin außerdem ein Fan von Manieren! Das ist die Britin in mir“, lachte Naomi Watts.