Olivia Wilde: Ivanka, tu' endlich was!

Olivia Wilde: Ivanka, tu' endlich was!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Olivia Wilde (c) WENN.com

Olivia Wilde (33) liegt etwas auf dem Herzen.

Die Darstellerin (‚her‘) lebt und arbeitet in den USA und musste in den vergangenen Monaten mitansehen, wie Präsident Donald Trump Entscheidungen traf, die mit ihren eigenen Wert- und Moralvorstellungen nicht konform gingen. Dazu gehörte auch das Tohuwabohu um DACA, ein Programm, das Immigranten, die als Kinder in die USA gekommen sind, Immunität gewehrt und ihnen die Möglichkeit bietet, wie jeder Amerikaner einem Beruf nachzugehen. Barack Obama hatte das Programm ins Leben gerufen, allerdings drohte Donald Trump vor wenigen Monaten, diese Entscheidung rückgängig zu machen. Seitdem fürchten die sogenannten Dreamer, die Träumer, von Donald Trumps Regierung abgeschoben zu werden. 

Das stößt Olivia Wilde sauer auf, und sie wollte nicht länger tatenlos bei dem Trubel um sich herum zuschauen. Nachdem sie gemerkt hatte, dass niemand geringeres als Ivanka Trump, Donalds Tochter, zu ihren Instagram-Fans zählt, machte sie eine Nachricht an die First Daughter öffentlich, die sich als leidenschaftliches Plädoyer für die Träumer liest:

Liebe Ivanka, ich sehe, du folgst mir auf Instagram. Dieses Thanksgiving wäre ich dankbar dafür, wenn du deinen Einfluss deutlich machen könntest, um dich für einen REINEN Dream Act bis zum Dezember einzusetzen. Jeder Tag, der ohne einen klaren Dream Act vorbei geht, bedeutet für die jungen Immigranten Angst vor einer Deportation. 7901 Jugendliche haben DACA bereits verloren und 122 mehr verlieren es jeden Tag. Danke und schöne Feiertage.“

Ivanka Trump hat auf das Posting von Olivia Wilde noch nicht reagiert.