Peter Sallis: Tod mit 96 Jahren

Peter Sallis: Tod mit 96 Jahren

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Peter Sallis (c) Daniel Deme / WENN

Peter Sallis (†96) ist friedlich im Kreise seiner Familie verstorben.

Schon am 5. Juni schloss der Schauspieler (‚Last of the Summer Wine‘) seine Augen, jetzt wurde sein Tod bekannt. Einem breiten Publikum war der Brite vor allem durch seine Synchronisation von Wallace in der Knetserie ‚Wallace und Gromit‘ bekannt geworden.

In London geboren begann der Darsteller auch dort seine Karriere. In den 50er-Jahren trat er zunächst in Theaterproduktionen auf, bevor er seine ersten TV-Rollen ergattern konnte. Vor allem das Horrorgenre brachte ihm einige Aufmerksamkeit. ‚Wie schmeckt das Blut von Dracula‘ oder ‚Der Fluch von Siniestro‘ waren echte Gassenhauer.

Seit 1990 war dann der Knetmann Wallace sein Steckenpferd. In Serien und Filmen sprach Sallis den sympathischen und schrulligen Hundebesitzer.

Die Sprecherrolle brachte dem Briten sogar einige Oscar-Nominierungen ein, doch in den späten 2000er-Jahren gab er die Rolle aufgrund seines Alters an Ben Whitehead ab. 2007 wurde Peter Sallis von der Queen zum Offizier erhoben. Grund waren seine Dienste für das britische Schauspiel.

Wann eine Beerdigung in welchem Rahmen stattfindet, ist derweil nicht bekannt.