Pietro Lombardi: "Ich bin total der Beziehungsmensch"

Pietro Lombardi: "Ich bin total der Beziehungsmensch"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Pietro Lombardi (c) Cover Media

Pietro Lombardi (25) ist nicht gern allein.

Seit seiner Trennung von Exfrau Sarah (25, ‚I Miss You‘) war der Sänger (‚Call My Name‘) „nicht mal mit einer Frau essen“, wie er der ‚Bild‘-Zeitung verriet. Dabei hätte Pietro gern jemanden an seiner Seite.  

„Ich bin total der Beziehungsmensch“, gestand der ‚DSDS‘-Gewinner, „aber ich war auch schon sechs Jahre verheiratet. Wenn ich mal eine Frau kennenlerne, lässt mein Kopf es irgendwie noch nicht zu, dass es weitergeht. Ich wünsche mir wirklich eine Beziehung, aber ich glaube, dass wird noch ein bisschen dauern.“

Auch seine Bekanntheit macht es ihm nicht gerade leicht, sich jemand Neuem zu öffnen. So sei er sehr vorsichtig. „Sarah hat mich kennengelernt, als mich noch keiner kannte. Heute muss ich mich auch noch fragen, ob eine Frau den Menschen Pietro will, oder mehr am Ruhm interessiert ist“, seufzte er. „Am liebsten wäre mir eine, die mit der Showbranche überhaupt nichts zu tun hat.“

Dass seine zukünftige Freundin auch damit klarkommen muss, dass seine Ex weiterhin ein Teil seines Lebens ist, versteht sich indes von selbst – schließlich sind die beiden Eltern des kleinen Alessios (2). „Mit der Mama werde ich immer Kontakt haben. Bei Geburtstagen sind wir zusammen, an Weihnachten sind wir zusammen. Das muss meine neue Freundin akzeptieren“, betonte er.

Erst vor Kurzem zeigten sich die beiden gemeinsam im TV. In Günther Jauchs Jahresrückblick ‚2017! Menschen, Bilder, Emotionen‘ erklärte Pietro Lombardi, warum sie sich trotz allem immer noch verstehen: „Ich finde es einfach wichtig, dass man nicht im Krieg auseinander geht. Wenn man gemeinsam ein Kind in die Welt setzt, sollte man auch gemeinsam für das Kind da sein und es nicht alleine lassen.“