Rihanna: Bewegender Abschied von ihrem Cousin

Rihanna: Bewegender Abschied von ihrem Cousin

Bild zum Artikel
Rihanna (c) Oscar Gonzalez/WENN.com

Rihanna (29) wollte es sich nicht nehmen lassen, ihrem Cousin die letzte Ehre zu erweisen.

Die Sängerin (‚Diamonds‘) berichtete schon 2017, dass ihr Familienangehöriger Tavon Kiseen Alleyne (†21) am 26. Dezember auf offener Straße erschossen wurde. Am Dienstag [9. Januar] war es nun soweit und der junge Mann wurde auf Barbados zu Grabe getragen. Anders als die Presse gehörte Rihanna zu den Gästen, die Tavon verabschieden wollten. Via Instagram teilte sie einige Impressionen der Zeremonie und so konnten ihre Follower beispielsweise einen Blick auf das Grab erhaschen, das mit Blumen bedeckt war.

Nach der Messe und der Beerdigung postete Rihanna ein Foto ihres Cousins und schrieb dazu einen bewegenden Abschiedsgruß: „Wir haben dich zur Ruhe gelegt! Schlaf gut, Kumpel… Wir sind in dem Wissen, dass du an einem besseren Ort bist, als wir es sind. Du wirst für immer eine Lücke hinterlassen, aber wir werden nie aufhören, dich zu lieben. Ich hoffe, dass dir deine Feier heute gefallen hat!“

Rihanna bewegte der Tod ihres Angehörigen extrem, da sie ihn noch Stunden vor seinem Tod persönlich gesehen hatte. Die Sängerin forderte nach dem Tod des jungen Mannes strenge Waffenregularien, damit so etwas nicht noch einmal geschehen kann.