Rita Ora: Rührender Einsatz für die Londoner Hochhaus-Opfer

Rita Ora: Rührender Einsatz für die Londoner Hochhaus-Opfer

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Rita Ora (c) WENN.com

Rita Ora (26) hilft in ihrer Nachbarschaft.

Noch immer ist unklar, wie viele Opfer das verheerende Feuer im Londoner Hochhaus Grenfell Tower am Mittwoch [14. Juni] forderte. Die Polizei spricht derzeit von zwölf bestätigten Toten, es werden aber noch zahlreiche Menschen vermisst. Eine Vielzahl von Prominenten nutzte bereits die sozialen Medien, um den Betroffenen ihre Unterstützung zuzusichern – Popstar Rita Ora ging nun sogar noch einen Schritt weiter. Sie machte sich selbst zum Ort des Unglücks auf und packte mit an. Zuvor ließ sie ihre Fans noch an ihrem Einsatz teilhaben. „Auf meinem Weg zum Rugby Club in der Walker Road, um zu helfen – bitte kommt auch und helft, wenn ihr könnt. Alles Liebe, Rita“, schrieb sie zu einem Foto von sich und lud es auf Snapchat hoch. Fotos und Videos zeigen bereits, wie die Künstlerin in ihrem Jogginganzug gespendete Kleidung und andere nützliche Gegenstände auf Tüten verteilt und wie sie Wasserflaschen in Vans einlud.

Zuvor erklärte Rita auch auf Twitter, dass sie eine ganz besondere Beziehung zu dem Hochhaus habe. „Dies ist meine Nachbarschaft, ich kann nicht glauben, dass das passiert“, schrieb sie da. „Meine Gebete gehen an alle, die betroffen sind. Mein Herz schlägt so schnell. Ich habe in diesem Block immer gespielt – ich möchte alles tun, um zu helfen. Schockiert und erschüttert, diese schrecklichen Nachrichten zu hören. Mein Herz schlägt für jeden, der von dieser furchtbaren Tragödie in Westlondon betroffen ist.“

Auch ihre Kollegin Adele zeigte sich bereits vor Ort und spendete den Bewohnern Trost. Das rechneten ihr viele hoch an – schließlich können die Betroffenen wirklich jede Hilfe gebrauchen, ob nun von prominenter Seite oder nicht.