Rosario Dawson: Cousine tot aufgefunden

Rosario Dawson: Cousine tot aufgefunden

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Rosario Dawson (c) Patricia Schlein/WENN.com

Rosario Dawson (38) trauert um ihre Cousine.

Die Schauspielerin (‚Sieben Leben‘) fand Vanez Ines Vasquez angeblich am 11. Mai leblos in ihrem eigenen Haus. Vasquez war nicht nur die Cousine von Rosario, sondern arbeitete auch für sie, wie ‚TMZ‘ berichtet. Die Leinwandschönheit sei die Treppe heruntergelaufen und fand ihr Familienmitglied am Fuße der Stufen liegend. Sie rief den Krankenwagen, der Ines unmittelbar in ein Krankenhaus brachte. Doch die Ärzte konnten nichts mehr für die Frau tun – sie starb im Alter von nur 26 Jahren.

Jetzt geht es daran, die Gründe des plötzlichen Todes festzustellen. Berichten zufolge soll sie schon länger unter extremer Migräne gelitten haben, sowie unter ungewöhnlich hohem Blutdruck. Allerdings sei nie ein Missbrauch von Medikamenten festgestellt worden – der Tod muss also einen anderen Grund haben. Die toxikologische Untersuchung ist derweil noch im vollen Gange, doch aktuell vermutet man, dass Ines Vasquez eines natürlichen Todes gestorben ist.

Weder Rosario noch ihre Familie haben sich bisher öffentlich zu der Tragödie geäußert. Fest steht nur, dass sich die Schauspielerin seit einigen Tagen aus allen sozialen Netzwerken zurückgezogen hat. Eine Auszeit nach dem Tod ihrer Cousine hat sich Rosario Dawson in jedem Fall verdient.