Rosario Dawson: Heute kann ich dankbar sein

Rosario Dawson: Heute kann ich dankbar sein

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Rosario Dawson (c) FayesVision/WENN.com

Rosario Dawson (38) hat wieder Kraft geschöpft.

Die Schauspielerin (‚Marvel’s Daredevil‘) hat im vergangenen Jahr einiges durchgemacht. So musste ihr im September 2016 in einer Not-OP ein Eierstock entfernt werden und im Mai dieses Jahres starb völlig überraschend ihre Cousine Vaneza Ines Vasquez (26). Viel zum Verarbeiten, was Rosario jetzt offenbar mehr oder weniger gut gemeistert hat. Auf Instagram meldete sie sich mit einer emotionalen Botschaft zurück. So postete sie ein Bild von sich und ihrem Freund Eric Andre aus der Zeit im Krankenhaus. Ihr Text zum Bild dürfte selbst den härtesten Kerlen die Tränen  in die Augen treiben: „Welche Unterschiede ein Jahr ausmachen kann… Dieses Wochenende bildet das einjährige Jubiläum meiner Not-OP […]. Es war außerdem das erste Mal, dass ich Eric sagte, dass ich ihn liebe (aber sicher nicht das letzte Mal). Ich bin so dankbar für seine Fürsorge. Außerdem danke ich allen Ärzten und Krankenschwestern.“

Während Rosario Dawson ihren Krankenhausaufenthalt nicht alleine durchstehen musste, war sie bei der Trauer um ihre Cousine zunächst alleine. Denn Rosario war es, die ihre Cousine tot auffand. Glücklicherweise hatte sie bei der Verarbeitung des Todes dann wieder ihren Eric an der Seite.