Russell Crowe: Er feiert seine Scheidung mit einer Auktion

Russell Crowe: Er feiert seine Scheidung mit einer Auktion

0
Bild zum Artikel
Russell Crowe (c) WENN.com

Russell Crowe (53) wollte seine Scheidung zelebrieren: Eine Auktion schien ihm die beste Möglichkeit dazu.

Im Februar gab der Hollywoodstar (‚Gladiator‘) bekannt, dass er gemeinsam mit Sotheby’s Australia eine Auktion mit dem Titel ‚Russell Crowe: The Art of Divorce‘ organisiert. Bei der Veranstaltung versteigert der Schauspieler Dinge aus seiner „sehr persönlichen Kollektion“, darunter auch Stücke, die er mit seiner Ex-Frau angesammelt hatte. Russell Crowe und Danielle Spencer waren neun Jahre verheiratet, 2012 trennten sie sich.

Die Scheidung wurde aber erst 2017 vollzogen, wie er heute [29. März] in der australischen Radiosendung ‚2GB‘ erklärte. Der Prozess sei recht schwierig gewesen, darum wolle er jetzt den Vollzug der Scheidung zelebrieren. „Beim Scheidungsprozess kommen viele tief sitzende Sachen wieder ans Licht, die verarbeitet werden müssen, egal wie positiv man ist und wie sehr man mit Trennung im Reinen ist. Ich habe mich einfach umgesehen und überlegt: ‚Wie kann ich das feiern? Wie kann ich das aus einer anderen Perspektive betrachten und etwas Freude anstelle von Trauer daraus ziehen?‘ Und dann habe ich mir das überlegt.'“

Die Idee für die Auktion hatte Russell Crowe, der mit seiner Exfrau zwei Kinder, Charles (14) und Tennyson (11), großzieht, vor einem Jahr, nachdem er sich einige „Wodkas in der Luft“ bei einem Flug mit seinem Künstlerkollegen Ben Quilty gönnte. „Ben hat mich vor einigen Wochen angerufen und gesagt: ‚Ich war dabei, als du die Idee hattest, aber ich habe wirklich gedacht, dass das nur ein Spaß war! Ich dachte, du willst mich zum Lachen bringen!“, fügte der Schauspieler hinzu.

Auf der Auktion von Russell Crowe können Interessierte über 200 Gegenstände ersteigern, darunter Schmuck, Gitarren, Kunst, Autos und Motorräder. Sie findet am 7. April statt – an Russell Crowes Geburtstag, der zugleich der 15. Hochzeitstag des Paares gewesen wäre.