Sarah Lombardi und Caroline Beil: Lieber früh oder spät Mutter werden?

Sarah Lombardi und Caroline Beil: Lieber früh oder spät Mutter werden?

0
Bild zum Artikel
Sarah Lombardi

Sarah Lombardi (25) und Caroline Beil (51) sind sich in einer Frage einig.

Sarah Lombardi und Caroline Beil haben einiges gemeinsam: Sie sind beide Mamis und TV-Stars. Eines unterscheidet die beiden aber in großem Maße: Sarah wurde mit 22 Jahren schwanger, Caroline bekam im Alter von 42 Jahren ihr erstes Kind und entschied sich als 50-Jährige dafür, noch ein zweites Mal Mutter zu werden.

Jetzt trafen sich die Frauen mit ihren Kindern im Heide Park Soltau, um zusammen das neue Peppa Pig Land zu besuchen. Sarah kam mit ihrem Sohn Alessio (2) und Caroline mit ihrer zehn Monate alten Tochter Ava. Dabei genossen sie sichtlich die gemeinsame Zeit im Freizeitpark. Caroline schwärmte im Interview mit ‚Cover Media‘: „Es Immer schön, wenn man prominente Kollegen trifft, die auch Kinder haben, weil man sich sofort austauschen kann.“ Auch Sarah wirkte sehr entspannt: „Mütter unter sich verstehen sich einfach immer. Denn es gibt immer etwas zum Reden.“

Beide haben sich dafür entschieden, ihre Kinder bei öffentlichen Auftritten zu zeigen – ein Entschluss, der auch auf Kritik stößt. Für Caroline, die selbst mit einem prominenten Vater, dem 2007 verstorbenen Schlagerstar Peter Beil (†69), aufgewachsen ist, ist das Rampenlicht als Kind jedoch etwas ganz Natürliches: „Wenn man behutsam mit dieser Situation umgeht, dann wächst man damit auf und das muss nicht schlecht sein. Eigentlich ist es auch sehr schön, weil wir natürlich viel erleben und oft reisen. Ich habe das als Kind auch genossen.“

Sarah betonte, dass Alessio trotz des großen öffentlichen Interesses bodenständig aufwachsen solle: „Mir ist nichts wichtiger, als das er aufwächst, wie alle anderen Kinder auch. Dass er da nichts besonderes oder besser gesagt, was anderes ist. Er soll wissen, wo er herkommt, aber immer wieder auf den Teppich zurückkommen.“

Doch welcher Zeitpunkt ist nun der beste, um Kinder zu bekommen? Die beiden Mütter sind sich sicher, die Antwort auf diese Frage ist bei jeder Frau individuell verschieden. „Es gibt immer Vor- und Nachteile. Ich denke, es gibt kein perfektes Alter, um Mutter zu werden. Das entscheidet jeder für sich. Jede Frau, jede Mama ist anders“, so Sarah. Bereuen würde sie ihre Entscheidung, früh ein Kind zu bekommen, definitiv nicht: „Ich würde es nicht anders machen, weil ich immer früh Mama werden wollte.“

Auch Caroline betonte, dass es sich in Sachen Nachwuchs um eine sehr persönliche Entscheidung handele. Trotzdem gab sie zu: „Ich denke es ist auf jeden Fall ein Vorteil, wenn man ein zweites oder auch ein drittes Kind bekommt. Das sieht man ja bei den Müttern, die dann auf ihre Erfahrungen zurückgreifen können.“

Die über 25 Jahre Altersunterschied zwischen den beiden Promi-Mamas waren bei ihrem Ausflug offensichtlich Nebensache, als Mütter hatten sie jede Menge zu besprechen. Für Sarah Lombardi und Caroline Beil war es ein erfolgreicher Tag, denn wie Sarah bemerkte: „Man kann dem Kind so viel geben und das spürt man.“