Seal: Plötzlich steht er selbst unter Beschuss

Seal: Plötzlich steht er selbst unter Beschuss

Bild zum Artikel
Seal (c) WENN.com

Seal (54) soll eine Frau sexuell belästigt haben.

Der Sänger (‚Kiss From A Rose‘) wurde von seiner einstigen Nachbarin Tracey Birdsall (54) in Los Angeles angezeigt. Laut ‚TMZ‘ soll der Star sie 2016 in seiner Küche bedrängt haben, als sie bei ihm war, um eine ausgeliehene Salatschleuder zurückzubringen.

Ihren Angaben zufolge versuchte Seal, sie zu küssen. Anschließend beleidigte er sie wegen ihres Tank-Tops und ihrer Shorts. Dann begrapschte er sie an ihren Brüsten, woraufhin sie schrie: „Was machst du da?!“

Insider aus Polizeikreisen bestätigten gegenüber der Webseite, dass die Beamten am Samstag [13. Januar] eine Anzeige wegen eines sexuellen Übergriffes erhalten haben. Man untersuche den Vorfall nun.

Die Schauspielerin behauptete weiter, nach dem Angriff unter Schock gestanden zu haben und deshalb Seals Vorschlag, gemeinsam auf der Couch Platz zu nehmen, gefolgt sei – dort sei es zu weiteren Grapschereien gekommen, bevor sie aufstand und das Haus verließ.

Der Ex-Mann von Heidi Klum (44) ließ bereits eine Erklärung über seine Sprecher veröffentlichen: „Seal dementiert die jüngsten Anschuldigungen einer ehemaligen Nachbarin ob seines angeblichen Fehlverhaltens vor über einem Jahr vehement. Er beabsichtigt, sich gegen diese falschen Anschuldigen energisch zu verteidigen.“

Erst vergangene Woche sorgte Seal für Schlagzeilen, nachdem er behauptet hatte, Talklegende Oprah Winfrey (63) muss von den sexuellen Machenschaften von Harvey Weinstein (65) gewusst haben. „Du hast zwar die Gerüchte gehört, aber du hattest keine Ahnung, dass er sich tatsächlich reihenweise an jungen blauäugigen Schauspielerinnen vergriff, die wiederum auch nicht wussten, worauf sie sich einlassen. Mein Fehler“, schrieb er zu einem gemeinsamen Foto von Winfrey und Weinstein. Ob Seal nun selbst ein Täter war, wird sich wohl noch herausstellen.