Sean 'Diddy' Combs: Niemand verdiente im vergangenen Jahr mehr

Sean 'Diddy' Combs: Niemand verdiente im vergangenen Jahr mehr

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sean 'Diddy' Combs (c) Judy Eddy/WENN.com

Sean ‚Diddy‘ Combs‘ (47) scheffelte die meisten Millionen.

Vom 1. Juni 2016 bis zum 1. Juni 2017 habe der Künstler, der einst als Puff Daddy bekannt war, laut dem ‚Forbes Magazine‘ rund 130 Millionen Dollar eingenommen – also rund 116 Millionen Euro. Damit landete der Star auf Platz eins der bestbezahlten Entertainer. Das gelang dem Unternehmer dank seiner Bad Boy Family Reunion Tour, seinen Anteilen bei Diageo Ciroc Vodka und seinem Verkauf von einem Drittel seiner Bekleidungsmarke Sean John.

Auf Platz zwei schaffte es Sängerin Beyoncé mit 105 Millionen Dollar (94 Millionen Euro) Einnahmen, die durch ihr Rekordalbum ‚Lemonade‘ und ihrer ‚Formation World Tour‘ zustande kamen. Dahinter folgt ihr Autorin J.K. Rowling mit rund 95 Millionen Dollar (85 Millionen Euro) mehr auf dem Konto in diesem Jahr.

Im Jahr zuvor stand noch Taylor Swift mit unglaublichen 170 Millionen Dollar (151 Millionen Euro) auf Platz eins – in diesem Jahr schaffte sie es mit knapp 44 Millionen Dollar (40 Millionen Euro) auf Platz 49. Allerdings gönnte sich die Sängerin 2016 auch eine Pause.

Auch ein Deutscher schaffte es auf die Liste: Sebastian Vettel konnte sich im vergangenen Jahr über 38,5 Millionen Dollar (34,3 Millionen Euro) mehr zum ausgeben freuen und landete damit auf Platz 63.

Zu den Newcomern, die es zum ersten Mal auf die Liste der bestbezahlten Entertainer schafften, gehörte unter anderem Kylie Jenner, die mit 41 Millionen Dollar (36 Millionen Euro) den 59. Platz belegte. Auch Amy Schumer (33 Millionen Euro, Platz 69) und Chance the Rapper (29 Millionen Euro, Platz 95) gehörten in diesem Jahr zum ersten Mal zu den Top 100.