Sibel Kekilli: Zunehmen nur unter Aufsicht

Sibel Kekilli: Zunehmen nur unter Aufsicht

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sibel Kekilli (c) Cover Media

Sibel Kekilli (37) würde für die richtige Rolle ordentlich Pfunde zulegen.

Die Schauspielerin (‚Games of Thrones‘) hätte für eine so krasse Veränderung allerdings einige Bedingungen, wie sie ‚Cover Media‘ bei der Peugeot BVC Casting Night in München [23. Juni] verriet:

„Also wenn ich einen Personaltrainer und einen Ernährungscoach bekommen würde, würde ich vielleicht auch 30 Kilo zunehmen. In Amerika gibt es Schauspieler wie Robert De Niro, der für seine Rolle 20 Kilo zunimmt, aber das sind andere Verhältnisse als hier.“

Die Heilbronnerin war gerade zum letzten Mal als Ermittlerin Sarah Brandt in dem Kieler ‚Tatort‘ an der Seite von Axel Milberg zu sehen, sieben Jahre waren für sie genug. Nun ist Sibel bereit für neue Aufgaben und vertraut dabei auf die üblichen Methoden:

„Natürlich werde auch ich zu Castings eingeladen, das ist sehr unterschiedlich. Mal bekomme ich das Drehbuch einfach so, da heißt es: ‚Die Rolle ist für Sibel Kekilli vorgesehen, hätte sie Interesse?‘ Aber es gibt auch Castings, was ich für manche Rolle auch sehr wichtig finde. Zum Beispiel Konstellationscastings – wenn der Regisseur sehen will, ob Schauspieler zusammenpassen. Und ich kann schauen wie der Regisseur arbeitet.“

Aber sie weiß auch, dass nichts über ein gutes Netzwerk geht, um eine Chance zu bekommen: „Ich glaube auch daran, dass es über Kontakte funktioniert. Dass ein Regisseur an einen denkt und sagt: ‚Mit der habe ich doch gestern gesprochen, wie wäre es denn mit ihr für die Rolle?!'“, beschrieb Sibel Kekilli, wie es im Filmgeschäft hinter den Kulissen zugeht.