Sylvester Stallone: So krass war seine Geldnot

Sylvester Stallone: So krass war seine Geldnot

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sylvester Stallone (c) Brian To/WENN.com

Sylvester Stallone (70) konnte sich zu Beginn seiner Karriere nichts leisten.

Heute zählt der Amerikaner (‚Creed‘) zu den erfolgreichsten und bekanntesten Schauspielern Hollywoods, kann sogar drei Oscarnominierungen sein Eigen nennen. Ganz so rosig sah es jedoch nicht immer für ihn aus, ganz im Gegenteil. Auf Instagram postete der Star ein Bild aus dem Jahr 1971, das ihn mit seinem geliebten Hund Butkus zeigt. Das erinnerte ihn an seine schweren Anfangszeiten.

„Ich liebe Bilder wie dieses total. Als ich 26 Jahre alt war und komplett pleite und sich absolut nichts tat, ich zwei Paar Hosen besaß, die kaum passten und Schuhe mit Löchern, waren Träume vom Erfolg so weit weg wie die Sonne selbst …“, schrieb der Star dazu.

Einzig der treue Vierbeiner hielt immer zu Sly. „Ich hatte meinen Hund Butkus, meinen besten Freund, meinen Vertrauten, der immer über meine Witze lachte und mit meinen Stimmungsschwankungen zurechtkam. Er war das einzige Lebewesen, das mich so liebte, wie ich bin.“ Deshalb traf es den Darsteller auch besonders hart, als er Butkus in einer schweren Phase für 40 Dollar verkaufen musste, weil er sich kein Essen mehr leisten konnte.

Glücklicherweise kam irgendwann die Wende. „Dann, wie ein modernes Wunder, verkaufte sich das Drehbuch von ‚Rocky‘ und ich konnte ihn zurück kaufen. Aber der neue Besitzer wusste, dass ich verzweifelt war und verlangte 15.000 Dollar … Butkus war jeden Cent wert!“

Heute würde Sylvester Stallone bei dieser Summe sicherlich nicht mal mehr mit der Wimper zucken.