Yvonne Catterfeld: Englischsprachige Songs wären so einfach

Yvonne Catterfeld: Englischsprachige Songs wären so einfach

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Yvonne Catterfeld (c) Cover Media

Yvonne Catterfeld (37) würde gern auf Englisch singen, tut es aber (noch) nicht. Die Sängerin (‚Irgendwas‘) ist mit ihren deutschen Liedern sehr erfolgreich, aber sie liebäugelt immer wieder mit dem Englischen: „Ich bin mit englischsprachigen Songs aufgewachsen, und es ist meine heimliche Liebe. Es gibt immer mal wieder Momente, wo ich denke, ich mache ein englischsprachiges Album, entscheide mich dann aber doch wieder um“, verriet die Erfurterin der ‚Hessischen Niedersächsischen Allgemeinen‘. „Ein englischsprachiges Album würde wahnsinnig schnell gehen. Bei deutschen Songs ist eine große Anstrengung erforderlich, weil man viel mehr auf die Texte achtet. Ich sehe schon eine Verantwortung, als Künstlerin gute deutschsprachige Musik zu machen.“ Yvonne widmet sich neben ihrer musikalischen Karriere auch dem Fernsehen, im Herbst werden neue Folgen von ‚Wolfsland‘ gedreht. Außerdem kümmert sie sich liebevoll um ihren dreijährigen Sohn Charlie, den sie mit Partner Oliver Wnuk (41, ‚Stromberg‘) erzieht. Der Schauspieler hat der Musikerin auch zu mehr Mut geraten: „In meiner Branche wird Ehrlichkeit nicht immer geschätzt, denn eigentlich wollen die meisten nur gebauchpinselt werden. Hier habe ich viel von meinem Mann gelernt. Nach dem Motto zu leben ‚Mit meinen für mich richtigen Entscheidungen, muss der andere klar kommen‘, ist sehr befreiend“, erklärte Yvonne Catterfeld unlängst der ‚Wirtschaftswoche‘.