Zayn Malik: Ich wäre wohl ein Englisch-Dozent

Zayn Malik: Ich wäre wohl ein Englisch-Dozent

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Zayn Malik (c) FayesVision/WENN.com

Zayn Malik (24) hätte wohl auch abseits der Musikwelt Karriere gemacht.

Der Popstar (‚Pillowtalk‘) wurde als Mitglied von One Direction bereits als Teenager berühmt und musste sich so über seine berufliche Zukunft eigentlich keine Gedanken machen. Hat er aber. Denn wenn Zayn Malik nicht der wäre, der er heute ist, wäre er vielleicht Professor für Englisch geworden – die Sprache ist zumindest neben der Musik seine zweite Leidenschaft.

„Ich denke über alternative Realitäten nach“, erklärte er dem ‚VMAN‘-Magazin. „Ich denke, ich wäre an einer Universität und ich hätte meinen Englisch-Abschluss. Ich denke, ich hätte nach einer Anstellung gesucht, die etwas mit Englischer Literatur zu tun gehabt hätte. Ich liebe Poesie und das Schreiben – offensichtlich, ich bin ein Songschreiber.“

Während des Interviews reflektierte Zayn Malik auch noch über seine Entscheidung, bei One Direction am Höhepunkt der Band auszusteigen: Das war tatsächlich der Zeitpunkt, an dem er das erste Mal in seinem Leben die Kontrolle über seine Zukunft hatte. „Ich denke nicht, dass es zwangsläufig die Erfahrung war, die mich zum Mann machte“, sinnierte der Sänger. „Ich wurde sowieso zum Mann zu dieser Zeit und diese Erfahrung war eine Bestätigung meiner Entscheidung zu dieser Zeit.“ Wie man heute sieht, hat Zayn Malik damals anscheinend alles richtig gemacht …