Ariel Winter: Psychotherapie ist großartig!

Ariel Winter: Psychotherapie ist großartig!

Bild zum Artikel
Ariel Winter (c) FayesVision/WENN.com

Ariel Winter (20) nimmt professionelle Hilfe in Anspruch.

Die Darstellerin (‚Modern Family‘) hat ihre Pubertät im Rampenlicht erlebt, in das sie von ihren Eltern geschubst wurde. Mit ihren Eltern hat sie zwar nichts mehr zu tun, ihre Probleme bleiben jedoch, denn Ariel leidet seit längerem unter Angstzuständen, die ihr zu schaffen machen. Deshalb versuche sie, sich so weit wie möglich aus dem Scheinwerferlicht herauszuhalten – was nicht immer einfach sei. Im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘ erklärte sie ihren Wunsch, ein normales Leben zu führen und sich auf ihre Beziehung mit ihrem Kollegen Levi Meaden (30, ‚The Killing‘) zu konzentrieren: „Jeden kleinsten Aspekt deines Lebens im Auge der Öffentlichkeit auszutragen ist wirklich schwierig, weil es anderen wesentlich mehr Angriffsfläche für Kritik gibt. Ich will einfach nur mein Leben leben. Ich versuche, mich so weit wie möglich da rauszuhalten, es sei denn, ich muss eben da sein. Die Paparazzi machen mich echt fertig.“

Aufgrund des steten Drucks, dem sich Ariel ausgesetzt sehe, habe die Schauspielerin etwas gegen ihre größer werdenden Angstzustände tun müssen. Unterstützung hat sie in dieser Hinsicht von professioneller Seite erhalten: „Jeder hat bis zu einem gewissen Grad Angstzustände. Die Menschen müssen verstehen, dass jeder entweder eine Depression oder Angst hat. Das bedeutet nicht, dass dieser Mensch kaputt ist oder einen Fehler hat. Das ist einfach nur das Leben. Ich gehe regelmäßig zur Therapie, und finde das großartig. Eine Therapie eignet sich für jedermann. Es ist großartig!“, so Ariel Winter ermutigend.