Bill Cosby: Klägerin äußert sich

Bill Cosby: Klägerin äußert sich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Bill Cosby (c) Joel Ginsburg/WENN.com

Bill Cosby (79) wird Andrea Constand vielleicht bald wieder begegnen.

Der Komiker (‚Die Cosby Show‘) musste sich im Juni vor Gericht verantworten, da Andrea ihm vorgeworfen hatte, sie drei Mal sexuell missbraucht zu haben. Sie war nicht die einzige, die derartiges behauptet hat, allerdings ist ihr Fall der einzige von über 60, der noch nicht verjährt ist. Ihre Hoffnungen wurden jedoch jäh zerstört, als sich die Geschworenen auch nach über 50 Stunden Beratung nicht einig werden konnten. Bill Cosby konnte daraufhin als vorerst freier Mann das Gerichtsgebäude verlassen.

Nun hat sich Andrea Constand zum ersten Mal seit der Verhandlung wieder zu Wort gemeldet und sich auf Twitter für die Unterstützung bedankt: „Danke für all eure Liebe, Freundlichkeit und Unterstützung. Ich bin unendlich dankbar für die ganzen Nachrichten, die ich in den vergangenen Tagen bekommen habe.“

Bill Cosby hingegen hat sich noch nicht selbst zu Wort gemeldet. Stattdessen hatte sein Sprecher Andrew Wyatt erklärt, dass der Schauspieler nun vollkommen reingewaschen sei – trotz der Vorwürfe von über 60 Frauen, er habe sie sexuell missbraucht: „Mr. Cosbys Kraft ist wieder zurück. Sie ist zurück. Sein Vermächtnis steht noch immer. Es wurde wiederhergestellt.“

Allerdings sollte sich Bill Cosbys Sprecher nicht zu früh freuen, denn die Staatsanwälte haben bereits bekannt gegeben, dass sie alles tun werden, um den Fall erneut verhandeln zu lassen.