Brangelina: Es ist vorbei!

Brangelina: Es ist vorbei!

Angelina Jolie & Brad Pitt in
Angelina Jolie & Brad Pitt in "Mr and Mrs Smith"

12 Jahre Beziehung, 2 Jahre Ehe: Angelina Jolie (43) und Brad Pitt (55) galten lange als eins der Traumpaare in Hollywood. Lange haben sie sich mit ihrer Eheschließung Zeit gelassen, umso schneller kam es dann zur Trennung – sehr schade.

Das Ende der Ehe endete in einer Schlammschlacht, die zwar mittlerweile etwas ruhiger vonstattengeht, aber auch noch nicht beendet ist.

Jedoch scheint es so, als sei die Ehe nun fast offiziell geschieden. Wie andere Medien berichten, haben die Ex-Liebenden um eine „bifurcation“ gebeten. In den USA ist das ein Verfahren, bei dem Eheleute schon als rechtlich geschieden gelten, auch ohne dass alle formalen Angelegenheiten geklärt sind. Für Angelina Jolie und Brad Pitt soll dies allerdings ein Herzenswunsch gewesen sein, um sich emotional noch weiter voneinander distanzieren und freier fühlen zu können. Wenn es ihnen dabei hilft, lockerer an die Verhandlungen zu gehen und sich noch einmal daran zu erinnern, dass sie sich mal sehr geliebt haben, kann man diesen Schritt nur begrüßen.

Gerade für die Kinder, zu denen drei leibliche und drei adoptieren zählen, wäre es sicherlich schön, wenn ihre Eltern sich nicht mehr streiten, sondern die Trennung wie Erwachsene bestreiten. Das Sorgerecht war und ist nämlich eins der ganz großen Themen – mit der Löwenmutter Angelina Jolie hat man sich da keinen leichten Gegner gesucht. Allerdings kämpft eben auch Brad Pitt für seine Kinder, so, wie jeder anständige Vater es tun sollte.

Im weiteren Verlauf werden nun also noch die Scheidungsdetails geklärt, die unter anderem das Sorgerecht und das Vermögen betreffen. Wir sind gespannt, was sich dahingehend noch ändern wird und was davon die Öffentlichkeit erfahren wird.