Emilia Clarke: Nacktheit gehört nun einmal dazu!

Emilia Clarke: Nacktheit gehört nun einmal dazu!

Bild zum Artikel
Emilia Clarke (c) Apega/WENN.com

Emilia Clarke (31) ist es leid, sich ständig verteidigen zu müssen.

Die Kultserie ‚Game of Thrones‘ geizt nicht mit Darstellungen von Gewalt und Sex – Nacktszenen gehören für die Darsteller, darunter auch Emilia, einfach dazu. Dass es nach sieben Staffeln aber deshalb immer noch Proteste und Kritik hagelt, kann die Schauspielerin nicht verstehen. „Ich bin langsam wirklich genervt, wenn die Leute sagen: ‚Alle Pornoseiten laufen nicht mehr, wenn ‚Game of Thrones‘ wieder läuft'“, meinte Emilia Clarke im Interview mit ‚Harper’s Bazaar‘. „Ich denke dann nur: ‚The Handmaid’s Tale‘? Ich liebe diese Show so sehr und habe geweint, als sie vorbei war. Da geht es nur um Sex und Nacktheit. Es gibt so viele Shows, die von dieser sehr wahren Tatsache handeln, dass die Leute sich vermehren. Die Leute poppen aus Spaß – das ist ein Teil des Lebens.“

Ob sie selbst aktuell das Bett mit jemandem teilt, verriet Emilia bislang nicht. Sie ist aber der festen Überzeugung, dass es mehr als einen Seelenverwandten auf der Welt gibt. „Es gibt ‚diesen Einen‘ für bestimmte Phasen deines Lebens – du veränderst dich mit dem Alter“, erklärte sie. „Als ich ein Teenager war, gab es ‚den Einen‘ für diese Zeit, später ‚den Einen‘ für eine andere. Es gibt da diese buddhistische Philosophie, die besagt, dass du dich selbst nur durch dein Interagieren mit anderen verstehst.“