Inka Bause: Liebe ist jetzt umso wichtiger!

Inka Bause: Liebe ist jetzt umso wichtiger!

0
Bild zum Artikel
Inka Bause (c) Cover Media

Für Inka Bause (47) nimmt Liebe momentan einen noch wichtigeren Stellenwert ein. Die TV-Moderatorin trauert um ihren Exmann Hendrick Bruch (†54), der im September Suizid verübte. Zwar endete ihre Ehe bereits 2005, trotzdem traf sie sein Tod schwer, nicht zuletzt weil sie gemeinsam eine 19-jährige Tochter großzogen. Trotzdem möchte Inka in ihrer Sendung ‚Bauer sucht Frau‘ weiterhin anderen Menschen zum Liebesglück verhelfen – ganz ohne bitteren Beigeschmack. „Ich sage Ihnen: Liebe ist dann umso wichtiger!“, erklärte Inka der ‚Bild‘-Zeitung auf die Frage, ob ihr die Moderation schwer falle. „Wenn man angeschlagen ist, dann öffnen sich die Leute um einen herum: Ich habe viel Anteilnahme und Zuneigung erfahren. Also – man muss das Leben umso mehr bejahen und begrüßen.“ Ihr ehemaliger Lebenspartner, mit dem sie von 1988 bis 1991 die Kindersendung ‚Talentebude‘ moderierte, litt jahrelang an Depressionen, deshalb habe die Blondine immer wieder „das Schlimmste“ im Hinterkopf gehabt. „Dass es aber wirklich passiert, damit haben wir nicht gerechnet, es ist furchtbar und traurig“, fügte Inka Bause hinzu. „Mir war es sehr wichtig mich um meine Tochter zu kümmern. Unsere gemeinsame Tochter und seinen Sohn aus einer anderen Beziehung.“ Über die Krankheit ihres Exmannes sprach die Fernsehfrau übrigens bereits 2012 zu Gast in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz: „Es kam schleichend über Jahre. Es fing an, dass mein Mann sagte: ‚Ich kann nicht schlafen, ich lege mich hin, ich habe keine Lust'“, enthüllte Inka Bause damals.