Kim Kardashian: So war der erste Kontakt mit ihrer Tochter

Kim Kardashian: So war der erste Kontakt mit ihrer Tochter

Bild zum Artikel
Kim Kardashian (c) Patricia Schlein/WENN.com

Kim Kardashian (37) durfte die erste Person sein, die ihre Tochter berührt.

Auch wenn die TV-Bekanntheit (‚Keeping Up with the Kardashians‘) ihre Tochter über eine Leihmutter austragen ließ, war sie die erste, die das Kind im Arm hielt. Wie ‚TMZ‘ berichtet, erlaubte Kim zwar kurzen Kontakt zwischen der Leihmutter und dem Baby, doch danach ging die Kleine direkt in Kims Obhut über.

Die war im Übrigen auch bei der Geburt anwesend – ihr Gatte Kanye West (40, ‚Gold Digger‘) verzichtete darauf. Er wartete mit Kris Jenner (62) und Kims Schwestern im Warteraum darauf, seine Tochter in den Arm zu schließen.

Kim verkündete am Dienstag [16. Januar] die frohe Kunde, dass ihr Kind auf der Welt sei. In der offiziellen Kardashian-App schrieb sie: „Kanye und ich freuen uns zu verkünden, dass unsere gesunde, wunderschöne Tochter geboren wurde!“ So sei das Paar der Leihmutter besonders dankbar, „dass sie unsere Träume hat wahr werden lassen – mit dem größten Geschenk, das man jemandem geben kann!“

Noch hält Kim Kardashian den Namen ihrer Tochter geheim, doch man rechnet damit, dass in den kommenden Tagen oder Wochen die entsprechende Ankündigung gemacht wird. Das noch namenlose Mädchen ist das dritte Kind von Kim und Kanye West. 2015 kam Saint West (2) zur Welt, 2013 North West (4).