Maite Kelly: Ich habe immer noch einen Partner an meiner Seite

Maite Kelly: Ich habe immer noch einen Partner an meiner Seite

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Maite Kelly (c) Cover Media

Maite Kelly (37) liebt ihren Noch-Ehemann nun auf andere Weise.

Auf der Frankfurter Buchmesse stellte die Sängerin (‚Jetzt oder nie‘) ihr neues Kinderbuch ‚Die kleine Hummel Bommel‘ vor – in dem es ausgerechnet um die Liebe geht. Dabei müsste dieses Thema für Maite Kelly gerade besonders schmerzlich sein, verkündete sie doch erst vor Kurzem die Trennung von ihrem Ehemann Florent Raimond. Aber damit sei ihre Liebe zueinander ja nicht plötzlich weg, wie Maite im Interview mit ‚RTL‘ betonte:

„Liebe ist immer da. Liebe kann sich verändern, sie hat viele Formen. Aber sie geht nie weg. Daran kann man nichts ändern, muss man aber auch nicht.“

Bewundernswert ist dennoch auch, wie liebevoll sie über ihren Noch-Ehemann spricht: „Ich habe das große Glück, dass ich immer noch einen Partner und einen Vater meiner Kinder an meiner Seite habe“, erklärte die Autorin. „Der mir heute morgen schon viel Erfolg für mein Buch gewünscht hat. Diese Geborgenheit, dieses Wohlwollen, ist das, was uns beide gegenseitig noch verbindet.“

Und natürlich auch ihre gemeinsamen Kinder Agnès (11), Joséphine (9) und Solène (2). Auch für sie wollen sie den Trennungsprozess so behutsam wie möglich gestalten. Dabei sei Maite Kelly Zuversicht besonders wichtig: „Kinder brauchen kein perfektes Bild, sie brauchen Echtheit. Wenn man das in sich trägt, macht das Kinder automatisch stark.“

Am 6. Oktober hatte Maite Kelly öffentlich via Facebook die Trennung von ihrem Mann verkündet: „Nach wie vor sind wir miteinander liebevolle und verantwortungsvolle Eltern von drei wundervollen Kindern“, betonte sie damals. In der WDR-Sendung ‚Kölner Treff‘ erklärte sie am gleichen Abend, dass man sich nicht auseinandergelebt habe, sondern auseinandergewachsen sei. Doch vielleicht wächst bei so viel Nähe wieder doch zusammen, was zusammen gehört …