Meghan Markle: Mit einem Prinzen hat man's nicht immer leicht

Meghan Markle: Mit einem Prinzen hat man's nicht immer leicht

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Meghan Markle (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Meghan Markle (36) schwärmt jetzt endlich auch öffentlich von ihrem blaublütigen Freund.

Seit vergangenem Jahr ist die US-amerikanische Schauspielerin (‚Suits‘) mit Prinz Harry (32) aus dem britischen Königshaus liiert, bisher hielten sich beide aber eher bedeckt, wenn es darum ging, ihre Liebe öffentlich zu bekunden. Im Interview mit der ‚Vanity Fair‘ gab sich Meghan jetzt aber ungewohnt offen und bestätigte die Beziehung:

„Wir sind ein Paar. Wir sind verliebt“, so die schöne Brünette begeistert. Dabei gestand sie aber auch, dass es nicht immer leicht sei, mit einem Prinzen zusammen zu sein. „Das stellt dich immer wieder vor Herausforderungen – an manchen Tagen mehr als an anderen. Und es war überraschend, wie sich alles verändert hat. Aber ich bekomme immer noch die Unterstützung aus meinem Umfeld und natürlich von meinem Freund.“

Obwohl sie jetzt nicht nur in Promi-, sondern sogar Adelskreisen verkehrt, ist sie eigener Aussage zufolge bodenständig geblieben. Meghan dazu: „Nichts an mir hat sich geändert. Ich bin noch immer derselbe Mensch, der ich war – und ich habe mich nie über eine Beziehung definiert.“

Vielmehr enthüllte die TV-Beauty über die Romanze aber auch nicht, stattdessen ließ sie durchblicken, dass sie und Prinz Harry jetzt erstmal ihre Honeymoon-Phase genießen möchte – ohne dass die Öffentlichkeit ihre Nase reinsteckt. „Ich bin mir sicher, irgendwann müssen wir uns präsentieren und unsere Geschichten erzählen, aber ich hoffe, die Leute verstehen, dass das jetzt unsere Zeit ist. Die gehört uns“, betonte Meghan Markle.