Michael Bay: Die Produktion muss endlich beginnen

Michael Bay: Die Produktion muss endlich beginnen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Michael Bay (c) Mario Mitsis/WENN.com

Michael Bay (52) plant etwas.

Der erste Teil von ‚Bad Boys‘ ist tatsächlich schon etwas länger her. 1995 kam er in die Kinos und der Amerikaner führte dabei die Regie. Auch der zweite Teil kam nicht ohne Michael Bay aus, doch beim dritten sollte es etwas haken. Seit fast zehn Jahren war der geplant, doch bis jetzt hat man nicht mit der Produktion des Streifens begonnen: ‚Bad Boys For Life‘ war einst einmal für Juni 2017 geplant, daraus wurde dann Januar 2018, bevor Sony den Film nun auf November 2018 verschob.

Im März hatte Filmemacher Joe Carnahan abgesagt, Michael Bay pocht aber trotzdem auf eine Weiterführung des Franchise mit einem neuen Regisseur. „Ziemlich bald sind sie [Will Smith und Martin Lawrence] alte Jungs“, meinte Michael Bay in einem Interview mit der Webseite ‚Fandango‘. „Ziemlich bald sind sie eher Cops in Rente als aktive Cops. Es hat lange gedauert, damit das Ding funktionierte, aber ich bin nicht involviert, damit das Ding funktioniert. Sie sollen es bald umsetzen. Du kannst Martin und Will wieder dazu bringen, lustig zu sein – diese Filme sind auch lustig.“

Michael Bay selbst plant aber einen Film, der wohl wie ‚Bad Boys‘ ein Buddy-Movie sein, aber ohne die Stars der ersten beiden Teile – Will Smith und Martin Lawrence – auskommen wird.

„Da gibt es ein paar neue Typen, mit denen ich arbeiten und sie vielleicht zusammenbringen will“, erklärte der Regisseur weiter. „Sie sind nicht zwangsweise Action-Stars, aber sie könnten potenziell welche sein. Sie sind ziemlich humorvoll. Ich werde jetzt nicht sagen, wer sie sind, weil ich sie noch nicht getroffen habe, aber wir werden sehen. Ich liebe es, Schauspieler in unerwartete Rollen zu stecken.“