Michael Douglas: Nichts könnte schöner sein

Michael Douglas: Nichts könnte schöner sein

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Michael Douglas (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Michael Douglas (73) freut sich wie verrückt.

Der Darsteller (‚Wall Street‘) wurde am 18. Dezember Großvater, denn sein schauspielernder Sohn Cameron (39) und dessen Freundin, die Yoga-Lehrerin Viviane Thibes, wurden Eltern einer gesunden Tochter. Bislang hatte sich Michael noch bedeckt gehalten, doch nun hat er auch öffentlich seine Freude über den Familienzuwachs kundgetan und gegenüber dem ‚People‘-Magazin erklärt, wie glücklich er sei. Nebenbei enthüllte er gleich den Namen der Kleinen, als er sagte:

„Wir sind alle in größter Ekstase über Baby Lua!“

Mit seiner Frau Catherine Zeta-Jones (48, ‚Traffic‘) hat Michael noch den Sohn Dylan und die Tochter Carys, die zwar noch minderjährig, für den Job von Tante und Onkel aber bestens gewappnet seien: „Dylan und Carys lieben es, Tante und Onkel zu sein. Wir sind so glücklich, Bubba und Zeze für sie sein zu können.“ Die beiden Spitznamen für Michael und Catherine wird Lua wohl nicht lange üben müssen. 

Cameron selbst hatte sich auf Instagram tierisch gefreut und die Frau an seiner Seite mit Liebe überschüttet: „Heute hat meine Wertschätzung für Mütter auf der ganzen Welt ungeahnte Höhen erreicht. Heute wurde ich Teil eines Wunders, als meine Tochter durch eine wunderschöne Amazonenkriegerin das Licht der Welt erblickte. Ich bin so stolz auf dich, Viviane Thibes #Iloveyou.“

Cameron ist erst vor zwei Monaten nach Los Angeles gezogen, nachdem ihm ein Richter erlaubt hatte, New York zu verlassen. Dies war vorher nicht möglich gewesen, da sich Michael Douglas‘ Sohn noch auf Bewährung befindet, nachdem er sechs Jahre wegen Drogendelikten im Gefängnis gesessen hatte.