Nick Carter: Exfreundin droht mit intimen Geständnissen

Nick Carter: Exfreundin droht mit intimen Geständnissen

Bild zum Artikel
Nick Carter (c) Charlie Steffens/WENN.com

Nick Carter (37) muss seine Exfreundin fürchten.

Der Sänger (‚Larger Than Life‘) sieht sich momentan mit dem Vorwurf konfrontiert, Melissa Schuman (33, ‚Dream‘) 2004 in seinem Haus vergewaltigt zu haben. Auf ihrem Blog behauptet sie, damals im Alter von 18 Jahren von ihrem Kollegen, mit dem sie gerade den Film ‚The Hollow‘ gedreht hatte, zum Oralsex gezwungen worden zu sein. Nick zeigte sich von den Anschuldigungen schockiert und betonte in einem Statement, der Geschlechtsverkehr sei einvernehmlich gewesen. 

Nick Carters Exfreundin Kaya Jones hat ebenfalls ihre Meinung zu der Sache preisgegeben und zeigte sich enttäuscht von ihrem einstigen Partner. „Er wusste von dem sexuellen Missbrauch, der mir widerfuhr, und er tat nichts. Offenbar habe ich jetzt meine Antwort. Widerlich. Beschämend. Ich bin zutiefst angewidert“, schrieb Nick Carters Ex auf Twitter.

Wenig später legte sie nach und drohte dem Musiker, indem sie erklärte: „Ich kenne die ganze Wahrheit. Ich werde deine Geheimnisse nicht länger für mich behalten. Ich war verletzbar und in einer Gruppe, die mich tagtäglich des Missbrauchs ausgesetzt hat.“ Deswegen habe sie sich damals auch von Nick getrennt: „Mein Herz ist zerbrochen, als ich das herausgefunden habe und nachdem er mich angewiesen hat, was ich zu tun habe. Das Lügen hat ein Ende! Ich bin jetzt 33 und keine 19 mehr. Wie viele Mädchen wurde ich vom Bösen geblendet. Ich habe ihn geliebt. Ich habe keine Angst mehr. Ich habe vieles für mich behalten. Nachdem ich nun aber gehört habe, dass ein anderes Mädchen missbraucht wurde, kann ich nicht länger schweigen. Schäm‘ dich, Nick …“

Kaya Jones warnte Nick Carter, dass er noch eine Chance habe, alles richtigzustellen, bevor sie mit ihren Geheimnissen an die Öffentlichkeit gehe. Auf ihre Tweets hat der Boygroup-Star noch nicht reagiert.