Peter Kraus: Die ganze Nacht in der Klinik

Peter Kraus: Die ganze Nacht in der Klinik

Bild zum Artikel
Peter Kraus (c) Cover Media

Peter Kraus (78) wird vier Monate genesen müssen.

Der Musiker (‚Zeitensprung‘) war Teil der Show ‚Spiel für Dein Land‘, in der verschiedene Prominente in diversen Spielen gegeneinander antreten mussten. Peter war in einer Herausforderung gemeinsam mit Marcel Reif und Axel Prahl zu sehen, die daraus bestand, von der Decke fallende Sterne aufzufangen. Das Spiel verlief jedoch nicht so wie geplant, denn plötzlich landete Axel Prahl auf dem schlanken Rock’n’Roller, der daraufhin mit schmerzverzerrtem Gesicht durchs Studio lief, bevor er die Show vorzeitig verließ. Kurz darauf stellte sich heraus: es ist ernst. Peter Kraus hat sich die Schulter gebrochen. Im Interview mit der ‚Bild‘ erklärte der Star nun, wie es ihm geht:

„Leider hat es meine rechte Schulter erwischt, ich muss operiert werden. Ich war die ganze Nacht in der Klinik, habe Schmerzmittel bekommen.Ich fliege erst einmal nach Hause nach Graz und suche mir eine Klinik. Doch die Ärzte haben mir schon gesagt, dass der Heilungsprozess vier Monate dauert. Zu meiner Tour im Frühjahr bin ich wieder fit.“ Seine Konzerte am 12. und 13. Oktober in St. Pölten musste der Star aber aufgrund seiner Verletzung bereits absagen.

Nach dieser Tour soll allerdings sowieso Schluss sein, wie Peter Kraus bereits im vergangenen Jahr der ‚Augsburger Allgemeinen‘ verraten hatte. Er will die Natur und das Leben mit seiner Frau genießen: „Ich liebe mein Segelboot und mein Kanu und möchte das auch mal nützen. In Österreich habe ich mir außerdem einen Weinberg aufgebaut. Das sind alles Dinge, mit denen man sich den ganzen Tag beschäftigen kann. Und da möchte ich im Hinterkopf nicht ständig Terminstress haben, sondern einfach mal frei sein. Voll in meinem Leben drin sein und das intensiv genießen – das will ich noch, solange es irgendwie geht. Es gibt so viel Schönes auf der Welt. Und ich erfülle meiner Frau damit einen Herzenswunsch.“