Beatrice Egli: Weil es mir Spaß macht

Beatrice Egli: Weil es mir Spaß macht

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Beatrice Egli (c) Cover Media

Beatrice Egli (29) setzt auf Überraschungen.

Die Musikerin (‚Mein Herz‘) hatte 2013 das Finale von ‚Deutschland sucht den Superstar‘ gewonnen und tourt seitdem durch Deutschland. Gleichzeitig bringt sie unermüdlich Singles und Alben heraus und begeistert ihre loyale Fangemeinde. Im Interview mit der ‚SVZ‘ hat Beatrice nun verraten, warum der Erfolg bis heute anhält: „Ich habe das Glück, dass ich eine große Fangemeinde habe, die mich seit ‚DSDS‘ begleitet und die ständig weiter wächst. Ich versuche, mein Publikum immer wieder mit neuer Musik zu überraschen und zu begeistern. Meine Fans merken, dass ich das mache, was ich liebe und was mir Freude bringt, und diese Freude springt auf meine Fans über.“

Das mache sie auch authentisch – schließlich brennt sie für den Schlager und hat sich sogar schon gegen Dieter Bohlen für das Genre eingesetzt, wie sie fortfuhr: „Ich glaube, er hat gemerkt, dass mein Herz am Schlager hängt und ich diesen auch verkörpere. Meine ganze Liebe und meine ganze Leidenschaft zur Musik sind eng mit dem Schlager verbunden.“

Ihr Fanzirkel ist dabei bunt gemischt. Neben jungen Fans gibt es auch ältere Bewunderer, die Beatrice Egli begeistert Fanpost schreiben. Die Kommunikation zwischen ihr und ihren Anhängern läuft daher auf verschiedenen Kanälen, wie sie im Interview mit der ‚Augsburger Allgemeinen‘ verriet: „Vieles läuft über Facebook und die sozialen Medien allgemein. Es werden aber immer noch Autogrammkarten gewünscht. Da bekomme ich dann Fanpost mit frankierten Rückumschlägen zugeschickt. Mir senden Fans auch immer noch Booklets zu, die ich unterschreiben soll. Ich finde das auch schön. Es ist immer noch etwas anderes, ein richtiges Bild mit einer Unterschrift in der Hand zu haben, als nur eine ausgedruckte Autogrammkarte aus dem Internet.“