Christine Neubauer: Mit dem Alter kommt die Gelassenheit

Christine Neubauer: Mit dem Alter kommt die Gelassenheit

0
Bild zum Artikel
Christine Neubauer (c) Cover Media

Christine Neubauer (55) hat ihren Frieden gefunden.

Die Darstellerin (‚Knallharte Jungs‘) landete in den Negativschlagzeilen, nachdem sie sich mit einer neuen Liebe von ihrem Mann getrennt hatte. Mittlerweile hat sich der Sturm gelegt und Christine ist nicht nur in ihrem Liebesleben glücklich, sondern hat auch eine neue Energie gefunden, die sie aus der Schönheit des Lebens schöpft, wie sie im Interview mit ‚Meins‘ verriet:

„Trotz aller Niederschläge, die ich hatte. Ich habe das Urvertrauen, immer wieder aufstehen zu können und mit mir im Reinen zu sein – das motiviert mich! Ich bin ein sehr sensibler und verletzlicher Mensch. Aber ich versuche immer das Gute darin zu sehen und mache mir das sehr oft bewusst. Das ist mir, als ich jünger war, nicht so gelungen. Aber heute im Alter hilft mir die Gelassenheit, darauf zu vertrauen, dass selbst nach schlechtesten Zeiten die guten wieder kommen.“

In Chile lernte sie ihren aktuellen Lebensgefährten, einen Fotografen, kennen und lieben. Es war ein denkwürdiger Ausflug in jeder Hinsicht, denn bei einem Rafting-Trip wäre sie fast ums Leben gekommen, wie sich Christine Neubauer im Gespräch mit dem ‚Neuen Blatt‘ erinnerte: „Mein Boot kenterte, ich wurde vom Strudel in die Tiefe gezogen, prallte auf die Felsen und geriet in eine Wasserwalze, aus der ich mich nicht befreien konnte. Ich weiß nicht, wie lange ich dort gefangen war. Eine Nahtoderfahrung. Ich wurde ganz ruhig, mein Leben lief wie ein Film in Zeitlupe vor mir ab. Dann spuckte die Walze mich wieder aus.“ Diese Erfahrung dürfte zweifellos etwas mit ihrer neuen Gelassenheit im Leben zu tun haben.