Demi Lovato: Das sind keine Nacktbilder von mir!

Demi Lovato: Das sind keine Nacktbilder von mir!

Bild zum Artikel
Demi Lovato (c) JLN Photography/WENN.com

Demi Lovato (24) wurde mal wieder gehackt.

Die Sängerin (‚Let It Go‘) dürfte sich mittlerweile fast schon damit auskennen, wenn private Bilder den Weg ins Internet finden. Schon 2014 gehörte sie zu den Stars, die im ganz großen Stil gehackt wurden. Damals gelangten hunderte private Nacktbilder von etlichen Starlets in die Weiten des Internets, natürlich auf etliche Websites mit Angeboten, die sich eher an erwachsene Zuschauer richten.

Jetzt ist es also wieder passiert, doch Demi ist davon überzeugt, dass sie dieses Mal nicht zu den Betroffenen gehört, wie sie auf Twitter deutlich machte, zumindest wenn es um wirkliche Nacktheit geht: „Ich liebe es, wie alle wegen eines Bildes ausrasten. Es ist kein Nacktbild sondern nur mein Dekolletee.“ Einen lachenden Smiley gab es obendrein.

Es gäbe für ihre Fans sogar einen ganz legalen und weitaus seriöseren Weg Demi nackt zu sehen. Darauf verwies sie ihre Anhänger auch nochmal: „Außerdem hat mich die Welt meinem Wunsch zufolge doch schon nackt gesehen.“ Mit dem Hashtag ‚Vanityfair‘ machte sie auch gleich noch deutlich, worum es genau geht: Für das Magazin ließ sie sich schon unbekleidet ablichten. Nacktbilder existieren also von Demi Lovato, allerdings sind diese nach eigenem Willen im Netz gelandet und mit Sicherheit sehr viel schöner anzuschauen als irgendwelche dubios bezogenen Privatbilder.