Ella Endlich: Emotional aus traurigem Grund

Ella Endlich: Emotional aus traurigem Grund

0
Bild zum Artikel
Ella Endlich (c) Cover Media

Ella Endlich (33) hat allen Grund zum Weinen.

Die Schlagersängerin (‚Küss mich, halt mich, lieb mich‘) muss in ihrer neuen Aufgabe als Jurorin bei ‚Deutschland sucht den Superstar‘ des öfteren mit den Tränen kämpfen. Das liegt aber nicht nur daran, dass die Stimmen der Kandidaten sie so berühren.

„Ich bin momentan besonders aus privaten Gründen emotional. Mein Lebensgefährte und ich haben uns getrennt“, offenbarte Ella, die eigentlich Jacqueline Zebisch heißt, gegenüber ‚Closer‘. „Wenn ich jetzt traurige Liebeslieder höre, erinnern sie mich an mein Leben.“ Doch zum Glück können diese Lieder ja auch über Liebeskummer hinweg helfen.

Über den Mann in ihrem Leben, mit dem Ella Endlich über drei Jahre ihren Alltag teilte, ist nicht viel bekannt. Doch im Interview mit dem ‚Express‘ schwärmte die Künstlerin einst in den höchsten Tönen über ihn: „Er kann mich zurück auf den Boden holen, wenn diese Musik-, TV- und Medienbranche sich mal wieder zu schnell dreht.“ Davor war die schöne Blondine jahrelang Single gewesen. „Ich hatte schon fast vergessen, wie schön dieses Gefühl ist, wie auf Wolken“, flötete sie.

Leider wandelt Ella Endlich nach dem Liebes-Aus nun wieder auf dem Boden der Tatsachen – doch der nächste Engel, der mit ihr auf Wolke sieben fliegt, steht sicher schon in den Startlöchern.